SÜDSTERN

Geschichte und Geschichten

Architektur ist gebaute Geschichte. Bauen hält Zeitgeschehen fest.

Die gebauten Formen zu lesen und zu deuten ist eine vertiefende Betrachtung denn sie erzählt viel über den Bauherren, den Erbauer und nicht zuletzt über Menschen, ihre Vorlieben und Geschmäcker in einer längst vergangenen Epoche.

Eintauchen in Geschichte und Geschichten

Die Geschichten hinter dem Bauen sind facettenreich und voller Überraschungen, so wie das „richtige Leben“. Das 2017 vollendet sanierte Bauprojekt „Südstern 6“ begann für die DÖBLER architekten mit der Recherche nach historischen Dokumenten, nach Bildern und Schriftstücken – dem Eintauchen in „Geschichte und Geschichten“. .

 

Stilelemente wie Fensterrahmungen, Giebelvorsprünge und Stuckelemente schmückten die historische Fassade.

Das Wohn- und Geschäftshaus „Südstern 6“

Erbaut wurde das repräsentative Wohn- und Geschäftshaus „Südstern 6“ gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Der damalige Bauherr, ein Steinmetz, hatte in unmittelbarer Nachbarschaft zur Garnisonkirche (heute Kirche am Südstern) und dem damit angegliederten ausgedehnten Friedhofsgelände, einen guten Standort für sein Geschäft gefunden. Historische Fotografien zeigen das Wohn- und Geschäftshaus „Südstern 6“ in der für das 19. Jahrhundert typischen Gründerzeitarchitektur. Vielfältige Stilelemente wie Fenstereinrahmungen, Giebelvorsprünge oder Stuckelemente schmückten die historische Fassade und gliederten die fünf Stockwerke des Repräsentationsbaus.

Der steinerne Zeitzeuge hatte an Strahlkraft verloren

Als die DÖBLER architekten 2016 mit der Arbeit an dem Gründerzeitgebäude begannen, lies sich die schmückende Fassadengliederung kaum noch erahnen. Der „steinerne Zeitzeuge“ hatte seine Strahlkraft verloren. Dem „Glanz der alten Zeit“ war ein nüchterner Kratzputz-Block ohne Unterhaltsanstrich gewichen – dem Zeitgeist der frühen fünfziger Jahre entsprechend.

Wiederbelebung der historischen Fassade

Gute Architektur erzählt von den Beteiligten, von den Finanziers, den Ausführenden und den Ideengebern. Die DÖBLER architekten legten den Fokus auf die Wiederbelebung der historischen Fassade. Für den Projektleitenden Architekten Ulrich Döbler lag nahe, dass die historischen Stilelemente der Gründerzeitfassade aufgegriffen werden. Eine Neuinterpretation dieser musste jedoch für ein zeitgemäßes Erscheinungsbild des „Südstern 6“ stattfinden. Mit dem gestalterischen Mittel der illusionistischen Malerei gelang es Ulrich Döbler die historische Fassadengliederung für die fünf Stockwerke täuschend echt nachzuempfinden.

Das Gründerzeithaus “Südstern 6” ist für die Zukunft gerüstet

Gute Architektur ist harmonisch, man könnte meinen fast musikalisch, sie achtet auf Proportionen, auf die Rhythmen, auf das was uns die „steinernen Zeitzeugen“ erzählen. Die Geschichte gewinnt an Raum, sie wird sichtbar, fühlbar und sie bringt Beachtenswertes zum Vorschein. Das zeitgemäß sanierte Wohn- und Geschäftshaus „Südstern 6“ steht unverwechselbar, in sich ruhend auf seiner „Insel“ zwischen Gneisenaustrasse und Bergmannstrasse. Das Gründerzeithaus hat seine Strahlkraft und Würde zurück erhalten und ist für die Zukunft gerüstet.

DÖBLER | architekten
Berlin
Ulrich Döbler
Oderbergerstr. 37
10435 Berlin
DÖBLER | architekten
München
Andreas Döbler
Stolzingstr. 6
81927 München

 

Nachhaltige Architektur | Energieberatung | Solares Bauen

 

0176 10084518 030 9210757 11